Stellung des
Freiwilligenmanagements in der Organisation

Modul 5 zur „Freiwilligenkoordination BFE

Frage(n) vorweg: Welche Aufgaben übernehmen Ehrenamtskoordinator_innen in Unterkünften für Geflüchtete? Welche Rolle nimmt die Ehrenamtskoordination in der Organisation ein?

Teilnehmende des Jour Fixe

Worum es geht

Im Rah­men von vier Jours Fix­es des Beratungs­fo­rums Engage­ment für Geflüchtete im Juni 2017 disku­tierten Ehrenamtskoordinator_innen aus Berlin­er Unterkün­ften für geflüchtete Men­schen über die Stel­lung und die Rolle von Ehre­namt­sko­or­di­na­tion in den Ein­rich­tun­gen. Die wichtig­sten Ergeb­nisse dieses Aus­tausches wer­den hier abge­bildet. Außer­dem hat das Team des Beratungs­fo­rums Engage­ment weit­ere Mate­ri­alien zur Unter­stützung der Arbeit von Ehrenamtskoordinator_innen recher­chiert und hier zusam­menge­tra­gen.

Aus der Praxis der Ehrenamtskoordinator_innen in Berliner Unterkünften für Geflüchtete

Die Ehre­namt­sko­or­di­na­tion in Unterkün­ften für Geflüchte Men­schen wird als kom­plex­es Arbeits­feld wahrgenom­men. Ehrenamtskoordinator_innen arbeit­en an ein­er Schnittstelle zwis­chen ver­schiede­nen Akteur_innen inner­halb und außer­halb der Ein­rich­tun­gen. Gle­ichzeit­ig wird derzeit noch viel aus­pro­biert, in vie­len Fällen gibt es keine oder nur sehr vage Vor­gaben, wie die Posi­tion prak­tisch aus­ge­füllt wer­den kann. Ehrenamtskoordinator_innen kommt somit auch eine Rolle als Innovator_innen und Pionier_innen zu.

Dabei wird die Beze­ich­nung “Ehrenamtskoordinator_in” von vie­len als (derzeit) nicht passend emp­fun­den. Oft­mals umfassen die Tätigkeit­en neben der Koor­di­na­tion von Ehre­namtlichen auch weit­ere Tätigkeit­en.

Als Ziele ihrer Arbeit nen­nen Ehrenamtskoordinator_innen:

- Bere­it­stellen von Beschäf­ti­gung / Struk­tur für Bewohner_innen
— Ver­mit­teln von Freude / Spaß (für Bewohner_innen und Ehre­namtliche)
— Helfen ermöglichen
— Sinn stiften
— Selb­ster­fül­lung der EAK_innen in der eige­nen Arbeit
— Ver­ant­wor­tung tra­gen
— Ver­ant­wortlichkeit­en klären
— Bindun­gen auf­bauen und pfle­gen
— Iden­ti­fika­tion stiften

Die fol­gen­den Tätigkeit­en wer­den von Ehrenamtskoordinator_innen durchge­führt:

- Par­tizipa­tiv Pro­jek­te entwick­eln, verbessern, prak­tisch umset­zen
— Ressourcen organ­isieren
— Bedarfe ermit­teln / Mark­t­forschung
— Sozialar­beit
— Inte­gra­tionshil­fe
— Ver­anstal­tungs­man­age­ment
— Garten- und Handw­erk­sar­beit
— Net­zw­erken
— Mod­erieren
— Öffentlichkeit­sar­beit / Präsen­ta­tion der eige­nen Arbeit
— Wis­sens­man­age­ment
— Kon­flik­t­medi­a­tion
— Men­tor­ing
— Über­set­zungsar­beit
— Betreu­ung
— Begleitung
— Recherc­hear­beit
— Koor­dinierungsrun­den ver­anstal­ten
— Match-Mak­ing
— Kuratierung (von Pro­jek­ten)
— Moti­va­tion­sar­beit
— Erstel­lung von und Arbeit mit Tex­ten
— Tätigkeit­en als Seelsorger_innen
— Gesund­heits­man­age­ment
— Exper­tise für interkul­turellen Dia­log
— Regional­man­age­ment

Teilnehmende des Jour Fixe

Ansätze aus dem (Freiwilligen)management

- Zwar geht der Auf­gaben­bere­ich von Ehrenamtskoordinator_innen in Unterkün­ften für Geflüchtete, wie oben beschrieben, über die Koor­di­na­tion von Ehre­namtlichen hin­aus. Den­noch gehört die Frei­willi­genko­or­di­na­tion zum Kern­bere­ich der Tätigkeit­en von Ehrenamtskoordinator_innen. Die klas­sis­chen Auf­gaben des Frei­willi­gen­man­age­ments sind in dieser Ler­numge­bung auf der Seite zum Mod­ul 1 zusam­menge­fasst.

- Charak­ter­is­tisch für das tra­di­tionelle Auf­gaben­spek­trum von Freiwilligenkoordinator_innen in ver­schiede­nen Engage­ment­bere­ichen ist z.B. die Darstel­lung dieser Auf­gaben beim Schwäbis­chen Turner­bund

- Eine inter­es­sante Ressource zur Arbeit mit Pro­jek­ten führte der Ref­er­ent des Moduls 5, Oliv­er Schmidt von der Hult­gren Nach­haltigkeits­ber­atung UG vor: die Meth­ode des Pro­jekt-Can­vas (Pro­jekt-Lein­wand). Das Pro­jekt-Can­vas dient der Visu­al­isierung kom­plex­er Zusam­men­hänge auf einen Blick. Es set­zt rel­e­vante Hand­lungs­felder zueinan­der in Beziehung: das Ange­bot (mit seinen un-ter­schiedlichen prak­tis­chen, emo­tionalen und sozialen Nutzendi­men­sio­nen), die Ziel­grup­pen (mit ihren unter­schiedlichen Ansprüchen, Hal­tun­gen und Prob­le­men) und die notwendi­gen Aktiv­itäten, die für uns (oder unsere Part­ner) daraus resul­tieren.

- Ein anderes Werkzeug, dass zur Verbesserung der Ange­bote, die Ehrenamtskoordinator_innen ihren Ziel­grup­pen machen, genutzt wer­den kann, ist die Blue Ocean-Meth­ode

Aus der Diskussion

# Zahlre­iche Ehrenamtskoordinator_innen haben keine aus­sagekräfti­gen Auf­gaben- bzw. Stel­lenbeschrei­bun­gen. Somit wer­den Auf­gaben und Rollen oft selb­st definiert. Wie kön­nte eine Stel­lenbeschrei­bung für Ehrenamtskoordinator_innen ausse­hen?
(Lösungsansatz: Einige Betreiber arbeit­en intern an der Weit­er­en­twick­lung der Rolle der Ehreanmtskoordinator_innen. In den Betreiberverträ­gen des LAF sind die Auf­gaben von und das Anforderung­spro­fil an Ehrenamtskoordinator_innen sehr grob umris­sen. Es wird aber wohl auch beim LAF an ein­er aus­führlichen Stel­lenbeschrei­bung gear­beit­et.)


BERATUNGSFORUM ENGAGEMENT FÜR GEFLÜCHTETE
„Frei­willi­genko­or­di­na­tion BFE | „Frei­willi­genko­or­di­na­tion BFE“ — Mod­ul 5
aktu­al­isiert: 18.05.2017