Archiv für Januar 2020

Nacht der Solidarität – Freiwillige zählen obdachlose Menschen in Berlin

Wie viele obdachlose Menschen leben in Berlin auf der Straße? Auf diese Frage sollte die Aktion „Nacht der Solidarität“ Antworten liefern. In der Nacht zum Donnerstag der letzten Woche waren 2600 Freiwillige in den Berliner Bezirken unterwegs und haben obdachlose Menschen gezählt und anhand eines Fragebogens befragt. Berlin folgt mit dem Pilotprojekt dem Vorbild von Städten wie Paris und New York, denn bisher gibt es zur Lage in der deutschen Hauptstadt lediglich grobe Schätzungen.

Sozialsenatorin Elke Breitenbach hatte die deutschlandweit erste „Nacht der Solidarität“ initiiert. Die Senatsverwaltung will auf Grundlage der Zahlen Hilfs- und Beratungsangebote ausweiten und spezialisieren. Die Ergebnisse der Zählung liegen voraussichtlich am 7. Februar vor.

Nach Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. leben bundesweit 41.000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Straße. Für Berlin geht man bisher von 6.000 bis 10.000 obdachlosen Menschen aus.

Beratungsforum Engagement |
aktualisiert 31.01.2020