Beratungsforum Engagement
für Geflüchtete

Im Jahr 2015 sind sehr viele Menschen aus Flucht- und Migrations­si­tu­a­ti­o­nen nach Deutschland und nach Berlin gekommen. Sehr viele Menschen sind in dieser Zeit hilfsbereit spontan tätig geworden und haben seither unglaublich viel bewegt. Mit dem Auf- und Ausbau von (Not-)Unterkünften für Geflüchtete entstand dabei zwischen den in den Unterkünften woh­nen­den Menschen, den dort freiwillig Tätigen und den hauptamtlich Be­schäf­tig­ten ein neues, in viel­fäl­tiger Weise besonderes, aber zugleich und zu­neh­mend im Alltag auch qualitativ entwicklungsbedürftiges Ko­o­pe­ra­ti­ons­drei­eck.

Der Senat von Berlin hat zur Förderung und Organisation dieses Handlungsfeldes gemeinsam mit Fachleuten, Engagierten und Betreibern von Un­ter­künf­ten eine neu­e, spezifische Mittlerfunktion zwischen Freiwilligen, Hauptamtlichen in den Un­ter­künf­ten und den Bewohner_innen entwickelt und verbindlich eingeführt: Die Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen in Einrichtungen der Flüchtlingshilfe.

➟ Weiteres zum Projekt

Beratungsforum Engagement für Geflüchtete – aktuell

Wir und Die: Perspektiven und Handlungs­optionen für einen menschenrechtsbasierten Ansatz in der eh­ren­amt­li­chen Arbeit mit Geflüchteten. 2. BFE-Werkstatt am 16. Mai 2019

In Kooperation mit dem Integrationsbüro des Bezirksamts Treptow-Köpenick, der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) und dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten: Wie kann mit Herausforderungen umgegangen werden, die sich aus problematischen Identitätskonstruktionen oder dis­kri­mi­nie­ren­den Haltungen in der Einwanderungsgesellschaft ergeben können – ohne rassistische Stereotype zu bedienen? Wie können sich Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor*in­nen befähigen, Vorurteile und rassistische Narrative innerhalb der Arbeit zu er­ken­nen, diese zu dekonstruieren und so einer möglichen Instrumentalisierung negativer Erfahrungen in der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten entgegen zu treten? Welche Möglichkeiten gibt es, Negativ-Erfahrungen und die ihnen zu­grun­de liegenden Problemlagen auf demokratische und men­schen­rechts­ba­sier­te Weise zu bearbeiten?

➟ Infos zum Ablauf
➟ Zur Anmeldung

HANDBUCH 2 – frisch aus der Druckerei


… und gedruckt gibt es das Handbuch in der Landesfreiwilligenagentur Berlin beim Beratungsforum: Kontakt ➟ strauch(at)freiwillig.info oder hier als ➟ pdf (4,55 MB); und hier geht es zum ➟ Handbuch 1.

Freiwilligenkoordination in Unterkünften für Geflüchtete. Handbuch 2017 |Ziel des Beratungsforums Engagement für Geflüchtete ist es, eine nachhaltige Lern- und Werkstätte für die fachlichen Herausforderungen an Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen vorzuhalten und diese neue Fachdisziplin so zu unterstützen. Als Fachgruppe möchte es so umfassend und kompakt wie möglich Erkenntnisse, Meilensteine und Merk­pos­ten aus der fachlichen Zusammenarbeit mit den Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen auch online vorstellen und zu weiteren Entwicklungen anzuregen. Jetzt hat es den Bericht zu ihrer Tätigkeit im ersten Projektjahr in Form eines ➟ Handbuchs vorgelegt.

➟ Zum Nachrichtenarchiv


Ereignisse, Events

Medien

Aktuelle Nachrichten

BERATUNGSFORUM ENGAGEMENT FÜR GEFLÜCHTETE
aktualisiert 03.05.2019