3. BFE-Werk­statt: Qualität im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment – Ent­wick­lun­gen, neue Ansprüche

Qua­li­tät im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment – neue Ent­wick­lun­gen, neue Ansprü­che an sei­ne Funk­ti­on!?
3. BFE-Werk­statt am 10. Sep­tem­ber 2019
zugleich Zwei­ter Run­der Tisch 2019 „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ zur För­de­rung des Frei­wil­li­gen Enga­ge­ments

Seit gut drei Jah­ren gibt es haupt­amt­li­che Stel­len für Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor*in­nen in den Ber­li­ner Unter­künf­ten für Ge­flüch­te­te. Sie bewäl­ti­gen viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben und ent­wi­ckeln sich dyna­misch. Die Ansprü­che stei­gen. So soll es im Rah­men der aktu­ell ent­ste­hen­den Beschwer­de­stel­len auch um mehr Betei­li­gung von Bewohner*innen gehen.

Im Gespräch mit Dani­el Tiet­ze, Staats­se­kre­tär für Inte­gra­ti­on, und Frau Sybill Schulz, Koor­di­nie­rungs­stel­le für Flücht­lings­ma­nage­ment, tref­fen Vertreter*innen aus der leben­di­gen Pra­xis und Mit­ar­bei­te­rin­nen des Bera­tungs­fo­rums am Run­den Tisch zur Werk­statt zusam­men. Wir freu­en uns auf ein gutes Ge­spräch mit Ihnen, unter­ein­an­der und mit unse­ren Gäs­ten.

➟ Ein­la­dung zum Run­den Tisch und zur Werk­statt
➟ zur Anmel­dung

Bera­tungs­fo­rum Enga­ge­ment | Werk­stät­ten
aktua­li­siert 16.08.2019