Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017

 

Bezirkliche Engagementstrategien & Infra­struk­tur­konzepte. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Bezirkliche En­ga­ge­ment­stra­te­gien und Infrastrukturkonzepte. Erfahrungen, Entwicklungen, Planungen.
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 21.11.2017, 17 – 19 Uhr, Tiyatrom. Türkisches Theater, Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Birgit Monteiro, Stellv. Bezirksbürgermeisterin und Be­zirks­stadt­rä­tin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Lichtenberg; Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Neukölln; Jens Meißner, Leiter des Amtes für So­zia­les, Treptow-Köpenick

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

In der Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” für die Jah­re bis 2021 werden Berlins Bezirke in vielfältiger Weise an­ge­spro­chen, wenn es um bürgerschaftliches Engagement, Teilhabe, Beteiligung, ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeiten in der Stadt geht. Die Dinge sind auf Landesebene im Fluß. Wir schauen zum Abschluß der Runden Tische dieses Jahres deshalb noch einmal auf die Bezirke selber: Was ist dort der Stand der Dinge? In Lich­ten­berg hat die Freiwilligenagentur oskar ihre Arbeit auf­ge­nom­men, um das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken und in den Fokus zu rücken. In Neukölln ist ein Engagementbüro mit der Funktion einer bezirklichen Freiwilligenagentur aus­ge­schrie­ben. In Treptow-Köpenick arbeitet seit vielen Jahren das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum erfolgreich im Auftrag des Bezirksamtes.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ oskar. freiwilligenagentur lichtenberg | zum Konzept ➟ Die bezirkliche Freiwilligenagentur für Lichtenberg kommt.
➟ Ausschreibung: Netzwerk- und Projektmanagement zur Koor­di­na­ti­on, Einrichtung und Etablierung eines Engagementbüros bzw. einer Freiwilligenagentur im Bezirk Neukölln

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017