1. BfE-Werkstatt: Diversity-Training

Diver­si­ty-Trai­ning

1. BfE-Werk­statt am 08. Juni 2020 – In Koope­ra­ti­on mit Kribi.Kollektiv für Poli­tit­sche Bildung

Diver­si­ty-Trai­ning mit Yili Rojas, Trai­ne­rin im Bereich Anti­dis­kri­mi­nie­rung und Empower­ment, Künst­le­rin, und Han­na Krü­ge­ner, Trai­ne­rin im Bereich Anti­dis­kri­mi­nie­rung und Rechts­ex­tre­mis­mus­prä­ven­ti­on, Pädagogin:

Viel­falt kann ver­un­si­chern. Und Viel­falt kann berei­chern. In unse­rem Trai­ning bie­ten wir einen Ein­stieg in die Refle­xi­on über Viel­fäl­tig­keit, Vor­ur­tei­le, Pri­vi­le­gi­en und Dis­kri­mi­nie­rung. Wir wol­len uns mit ver­in­ner­lich­ten Bil­dern und Unsi­cher­hei­ten mit Spra­che und Defi­ni­tio­nen beschäf­ti­gen. Wir bezie­hen ver­schie­de­ne Dimen­sio­nen von Viel­falt mit ein, die sich in unse­rer Gesell­schaft fin­den wie bspw. Geschlecht, Her­kunft und Sexua­li­tät. Mit Hil­fe des Anti-Bias Ansat­zes wer­den wir gemein­sam unse­re Arbeits­fel­der unter die Lupe neh­men und erar­bei­ten, die­se mög­lichst dis­kri­mi­nie­rungs­arm zu gestal­ten. In dem Trai­ning ori­en­tie­ren wir uns an den Erfah­run­gen der Teil­neh­men­den. Refle­xi­on, Aus­tausch, Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung und die Erar­bei­tung von Hand­lungs­op­tio­nen ste­hen gleich­be­rech­tigt neben­ein­an­der. Das Trai­ning ist als Ein­stieg zu ver­ste­hen. Wir geben Tipps zum wei­ter­ler­nen und reflektieren.

Ein­la­dung zur Werkstatt
➟ zur Anmeldung

Bera­tungs­fo­rum Enga­ge­ment | Werkstätten
aktua­li­siert 26.05.2020