Engagement für und mit Geflüchtete(n)

Nachrichtenarchiv


13. Dezem­ber 2019 | Posi­tion­spa­pi­er IKÖ vom Fachkreis Interkul­turelle Öff­nung des LNB |Der Fachkreis Interkul­turelle Öff­nung im ➟ Lan­desnet­zw­erk Bürg­eren­gage­ment Berlin hat auf sein­er let­zten Sitzung in diesem Jahr am 11. Dezem­ber sein Posi­tion­spa­pi­er Vielfalt ermöglichen und gerecht gestal­ten – Gemein­sam für ein buntes Land! zur Diskus­sion gestellt.  Zum Down­load ➟ Posi­tion­spa­pi­er IKÖ

25. Novem­ber 2019 | 4. BfE-Werk­statt: Jung — geflüchtet — engagiert? |Die 4. Werk­statt des BfE am 12. Dezem­ber 2019 wid­met sich dem The­ma „Jung — geflüchtete — engagiert?” und wird den Fra­gen nachge­hen, welche Rah­menbe­din­gun­gen junges Engage­ment braucht, welche Chan­cen es jun­gen Men­schen aus der Auf­nah­mege­sellschaft und mit Flucht­bi­ografie bietet und wie konkrete Ansätze im Frei­willi­gen­man­age­ment ausse­hen kön­nen. | ➟ mehr & Ein­ladung & An­mel­dung

19. Novem­ber 2019 | Über­sicht über Paten­schaft­spro­gramme |Paten­schaften leis­ten einen wichti­gen Beitrag zur Inte­gra­tion von Neu- und Altberliner*innen und tra­gen zur gesellschaftlichen Teil­habe von Geflüchteten bei. Die Über­sicht über Paten­schaft­spro­gramme lis­tet Ange­bote mit unter­schiedlichen Schw­er­punkt in Berlin. | ➟ mehr

15. Okto­ber 2019 | Rück­blick 3. Werk­statt BfE |Am Dien­stag, den 13. August 2019 ver­anstal­tete die Lan­des­frei­willi­ge­na­gen­tur Berlin e.V. die 3. Werk­statt Beratungs­fo­rum Engage­ment und zugle­ich den 2. Run­den Tisch Zivilge­sellschaft. Herr Staatssekretär Daniel Tiet­ze und die Lei­t­erin der Koor­dinierungsstelle für Flüchtlings­man­age­ment, Frau Sybill Schulz, stell­ten sich den Fra­gen von Ehrenamtskoordinator_innen aus den Unterkün­ften für Geflüchtete zum The­ma: Qual­ität im Frei­willi­gen­man­age­ment – neue Entwick­lun­gen, neue Ansprüche an seine Funk­tion!? | ➟ mehr

5. Sep­tem­ber 2019 | Webina­re und Fort­bil­dun­gen für die par­tizipa­tive Arbeit mit Geflüchteten |Mit dem Pro­jekt “Berlin­er Demokratie ver­ste­hen und gestal­ten” bietet die Lan­desar­beits­ge­mein­schaft Berlin der Arbeit und Leben e.V. im Herbst/Winter 2019 kosten­freie Fort­bil­dun­gen, Schu­lun­gen und Webina­re für par­tizipa­tion­sori­en­tierte Arbeit von und mit Geflüchteten | ➟ mehr

15. August 2019 | 3. BFE-Werk­s­tatt: Qual­ität im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment – Ent­wick­lun­gen, neue Ansprüche |Der 2. Runde Tisch 2019 zur För­de­rung Frei­wil­li­gen Engage­ments „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ am 10. Sep­tem­ber zum The­ma “Qual­ität im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment – neue Entwick­lun­gen, neue Ansprüche an seine Funk­ti­on!?” ist dies­mal zugle­ich die 3. Werk­statt des Beratungs­fo­rum Engage­ment für Geflüchtete: Er wid­met sich von den Ehrenamtskoordinator*innen im Be­ra­tungs­fo­rum eben­so wie im Fachkreis Frei­willi­gen­man­age­ment des Lan­desnet­zw­erks Bürg­eren­gage­ment aktuell disku­tierten The­men. | ➟ mehr & Ein­ladung & An­mel­dung

24. Juli 2019 | LFA zeich­net Posi­tion­spa­pi­er „Sys­tem­a­tis­che Entrech­tung von Geflüchteten stop­pen!” des Zen­trum Über­leben |„Entrech­tung ist ansteck­end. Heute du, mor­gen ich. Entrech­tung geht uns alle an!“ Mit diesen Worten fasste die Region­alko­or­di­na­torin Sabine Strauch des BfE den Kerngedanken der Netz­werk­ver­an­stal­tung zusam­men, zu der das Zen­trum Über­leben und Sea-Watch am Mittwoch, den 26. Juni 2019 in die Hein­rich-Böll-Stiftung geladen hat­te. | ➟ mehr

4. Mai 2019 | 2. BFE-Werk­statt: Der menschenrechts­basierte Ansatz im Flüchtlingsen­gage­ment |In Koop­er­a­tion mit dem Inte­gra­tions­büro des Bezirk­samts Trep­tow-Köpenick, der Mobilen Beratung gegen Recht­sex­trem­is­mus Berlin (MBR) und dem Lan­desamt für Flüchtlingsan­gele­gen­heit­en find­et am 16. Mai die zweite BFE-Wer­statt 2019 statt: Wie kann mit Her­aus­forderun­gen umge­gan­gen wer­den, die sich aus prob­lema­tis­chen Iden­tität­skon­struk­tio­nen oder dis­kri­mi­nie­ren­den Hal­tun­gen in der Ein­wan­derungs­ge­sellschaft ergeben kön­nen – ohne ras­sis­tis­che Stereo­type zu bedi­enen? | ➟ mehr

28. März 2019 | Das zweite Hand­buch des Beratungs­fo­rums Engage­ment — frisch aus der Druck­erei |Nach einem weit­eren, über­aus erfol­gre­ichen Jahr hat das Beratungs­fo­rum Engage­ment für Geflüchtete seine Tätigkeit im Jahr 2018 wieder in einem Hand­buch mit Auszü­gen sein­er prax­isori­en­tierten Ver­anstal­tun­gen und der Fachdiskurse vorgelegt.| ➟ mehr

1. April 2018 | Frei­willi­genko­or­di­na­tion in Unterkün­ften für Geflüchtete. Hand­buch 2017 |Ziel des Beratungs­fo­rums Engage­ment für Geflüchtete ist es, eine nach­haltige Lern- und Werk­stätte für die fach­lichen Her­aus­forderun­gen an Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen vorzuhal­ten und diese neue Fachdiszi­plin so zu unter­stützen. Als Fach­gruppe möchte es so umfassend und kom­pakt wie möglich Erken­nt­nisse, Meilen­steine und Merk­pos­ten aus der fach­lichen Zusam­me­nar­beit mit den Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen auch online vorstellen und zu weit­eren Entwick­lun­gen anzure­gen. Jet­zt hat es den Bericht zu ihrer Tätigkeit im ersten Pro­jek­t­jahr in Form eines ➟ Hand­buchs vorgelegt.

23. Okto­ber 2017 | Bezirk­liche Engage­mentstrate­gien & Infra­struk­tur­konzepte. Ein­ladung zum Run­den Tisch |Drit­ter Run­der Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Frei­willi­gen Engage­ments am 21.11.2017 von 17 – 19 Uhr im Tiy­a­trom – Türkisches The­ater: Gefragt wird nach Stand der Dinge mit Blick auf bezirk­liche Poli­tiken, ins­beson­dere in Licht­en­berg (Frei­willi­ge­na­gen­tur oskar), Neukölln (Auss­chrei­bung Engage­ment­büro mit der Funk­tion ein­er bezirk­lichen Frei­willi­ge­na­gen­tur) und Trep­tow-Köpenick (STERNENFISCHER Frei­willi­gen­zen­trum).

22. Sep­tem­ber 2017 | Jahresta­gung der Frei­willi­ge­na­gen­turen vom 6. bis 8. Novem­ber in Berlin. Ein­ladung |Eine Frage der Hal­tung? Frei­willi­ge­na­gen­turen in der Demokratie. Zur 22. Jahresta­gung der Frei­willi­ge­na­gen­turen laden bag­fa e.V. und Stiftung Mitar­beit vom 6. bis 8. Novem­ber 2017 nach Berlin-Köpenick.

29. August 2017 | Studie betont Wichtigkeit von Teil­habe zur Ver­mei­dung von Kon­flik­ten in Unterkün­ften |In ihrer Studie analysiert Friedens­forscherin Isabelle Bauer Kon­flik­te in und um Unterkün­fte für Geflüchtete. Um diesen vorzubeu­gen betont sie die Wichtigkeit von gesellschaftlich­er Teil­habe und eige­nen Gestal­tungsmöglichkeit­en Geflüchteter. Außer­dem emp­fiehlt sie den Aus­bau kom­mu­naler Koop­er­a­tio­nen von Akteuren aus Ver­wal­tung und Zivilge­sellschaft, um “ein fried­volles Zu­sam­men­le­ben zu ermöglichen, Diskri­m­inierung zu bekämpfen und gesellschaftliche Teil­habe zu fördern”. LuH

14. August 2017 | Wie ste­ht es um die Berlin­er Engagement­strategie? Ein­ladung zum Run­den Tisch |Zweit­er Run­der Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Frei­willi­gen Engage­ments am 13.09.2017 von 17 – 19 Uhr im Roten Rathaus: Gefragt wird nach dem Stand der in der Koali­tionsvere­in­barung 2016–2021 im Dezem­ber 2016 angekündigten Berlin­er Engage­mentstrate­gie und nach den Erfahrun­gen mit der 2014 beschlosse­nen Ham­burg­er Strate­gie für frei­williges Engage­ment 2020.

28. Juni 2017 | Stu­dien­zu­gang für geflüchtete Frauen. Ber­li­ner & Bran­den­bur­ger Hoch­schu­len informieren |Alice Salomon Hochschule Berlin, Beuth Hochschule für Tech­nik Berlin, Hochschule für Tech­nik und Wirtschaft Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin, Tech­nis­che Hochschule Wildau, Tech­nis­che Uni­ver­sität Berlin, Uni­ver­sität der Kün­ste Berlin am 11. Juli in der HTW Berlin.

14. Juni 2017 | Ehre­namt­sko­or­di­na­tion stärken: Im En­ga­ge­ment für Geflüchtete und mehr. Ein­ladung |Erster Run­der Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Frei­willi­gen Engage­ments am 05.07.2017 von 14 – 16 Uhr im Rathaus Char­lot­ten­burg. Das Ende 2016 ge­star­te­te berlin­weite „Beratungs­fo­rum Engage­ment für Geflüchtete“ stellt erst­mals Er­fah­run­gen und struk­turelle Ein­sicht­en aus sein­er Beratungs- und Ver­net­zungsar­beit für eine kon­struk­tive Entwick­lung der Funk­tion der „Ehrenamtskoordinator_innen“ – auch im Ver­hält­nis zu an­de­ren Engage­ment­feldern – zur Diskus­sion.

5. Juni 2017 | Haju­som, ein The­ater­pro­jekt, wo Migra­tion der Nor­mal­fall ist und Kun­st & Leben fusion­ieren |Als eines der Pro­jek­te der Woche des bürg­er­schaftlichen Engage­ments 2017 hat das diesjährige Team der Aktionswoche das Ham­burg­er The­ater­pro­jekt Haju­som aus­gewählt: Seit 1999 ein Ort für junge Künstler*innen, die ihre indi­vidu­ellen Land­karten in sich tra­gen. In sein­er aktuellen Per­for­mance „Sil­mandé“ geht es um Migra­tion und Kli­mawan­del; Part­ner sind das Ensem­ble Res­o­nanz und das Eco-Art-Pro­jekt „Garten Sil­mandé“ aus Oua­gadougou; zu den Kopro­duzen­ten zählt auch das Max­im Gor­ki The­ater.

21. März 2017 | Frei­willi­gen­man­age­ment und Koop­er­a­tion in Unterkün­ften für geflüchtete Men­schen |Über ihre Voraus­set­zun­gen schreibt Andrea Brandt von der Frei­willi­ge­nA­gen­tur KreuzbergFriedrichshain und spricht Empfehlun­gen für die Arbeit aus — als pdf ver­füg­bar.

14. Novem­ber 2016 | Lübecks Koor­di­na­toren für Flüchtlingsar­beit twit­tern sys­tem­a­tisch |➟ Flüchtlingsar­beit @HLKoordinatoren ist das offizielle Twit­ter-Pro­fil der Koor­di­na­toren für die inte­gra­tionsori­en­tierte Auf­nahme von Flüchtlin­gen in der Hans­es­tadt Lübeck.

1. Novem­ber 2016 | Beratungs­fo­rum Engage­ment für Geflüchtete berlin­weit in vier Regio­nen ges­tartet |Fach­liche Unter­stützung im Frei­willi­gen­man­age­ment vor Ort bietet jet­zt die Lan­des­frei­willi­ge­na­gen­tur Berlin den Eh­ren­amts­ko­or­di­na­tor_in­nen in (Not-)Un­ter­künf­ten für Geflüchtete in den vier berlin­er Regio­nen Nor­dost, Nord­west, Süd­west, Südost.



 
BERATUNGSFORUM ENGAGEMENT FÜR GEFLÜCHTETE | Nachricht­e­nar­chiv
aktu­al­isiert: 01.08.2018